Weltweit zuhause: Das Alte Europa und das junge Afrika

Europa und Afrika – zwei Kontinente, verschiedene Kulturen. In Europa gehen die Mitgliederzahlen in vielen Kirchen zurück, auch neuapostolische Gemeindestandorte werden geschlossen. Woanders wächst die Kirche.

Übergabe der Amtsgeschäfte in der Slowakei

Die neuapostolischen Gemeinden in der Slowakei werden ab dem 1. Januar 2016 von dem Bezirksapostelbereich Schweiz aus betreut. Bislang, seit 1993, ist die mitteldeutsche Gebietskirche für alle Unternehmungen der Neuapostolische Kirche in der Slowakei verantwortlich. Künftig werden Amtsträger aus Österreich in die mitteleuropäische Republik reisen. Am Sonntag, 9. August 2015, feierte Bezirksapostel Wilfried Klingler seinen letzten Gottesdienst in Bratislava. Bischof Jürgen Müller aus Wien war zugegen; bei ihm werden künftig die Amtsgeschäfte zusammenkommen. Ein Chor aus Sachsen, der über viele Jahre die musikalische Arbeit in Bratislava und Komarno vorbildlich unterstützt hatte, sorgte mit seinen Darbietungen für eine festliche Umrahmung des Gottesdienstes.

Größte Gemeinde in Zürich-Wiedikon schließt die Türen

Die größte neuapostolische Kirchengemeinde in Zürich liegt im Stadtteil Wiedikon. Am Sonntag, 23. August 2015, wurde dort der letzte Gottesdienst gefeiert. Bischof Ruedi Fässler führte die Profanierung durch.

Am 30. November 1952 weihte der damalige Bezirksapostel Ernst Eschmann diese Kirche als Haus Gottes. 24 Mal fanden hier Gottesdienste eines Stammapostels statt. So zum Beispiel der 19. November 1978, als der damalige Bezirksapostel Hans Urwyler die Nachfolge des verstorbenen Stammapostels Ernst Streckeisen antrat. Besondere Momente waren auch die letzten beiden Stammapostelgottesdienste: Am Mittwoch, 25. Mai 2011, besuchte Stammapostel Wilhelm Leber die voll besetzte Kirche. Und am 4. Advents-Sonntag 2014 war es der heutige Stammapostel Jean-Luc Schneider, der in einem feierlichen Gottesdienst den Apostel Heinz Lang in den Ruhestand versetzte.

Künftig versammelt sich die Gemeinde in der neuen Kirche in Albisrieden. Den Einweihungsgottesdienst feierte Bezirksapostel Markus Fehlbaum am 30. August. Bereits vor drei Jahren wurden die beiden Gemeinden zusammengeführt, zunächst in Zürich-Wiedikon, jetzt in Albisrieden. Die vereinigte Gemeinde zählt heute 585 Mitglieder.

Musikergottesdienst in Tafelsig

Musik im Gottesdienst ist Anbetung Gottes. Gelegentlich holt der Bezirksapostel Noel Barnes die Musiker in seiner Gebietskirche zu Gottesdiensten zusammen, um sie in ihren vielfältigen Aufgaben zu stärken und auszurüsten. Diesmal trafen sich am Sonntag, 16. August 2015, die Musikschaffenden aus dem Großraum Kapstadt in der riesigen Gemeinde von Tafelsig. Alle Apostel und Bischöfe der Gebietskirche waren zugegen. Der vierte Vers aus dem 40. Psalm war Grundlage des Gottesdienstes: „Er hat mir ein neues Lied in meinen Mund gegeben, zu loben unsern Gott. Das werden viele sehen und sich fürchten und auf den HERRN hoffen.“ Am Nachmittag fand ein öffentliches Konzert in der Kirche von Silvertown statt. Mendelssohns Elias stand auf dem Programm. Chor und Orchester der Neuapostolischen Kirche Kapstadt waren die Aufführenden, es dirigierte Brandon Phillips, der erst kürzlich zum Hauptdirigenten des Philharmonischen Orchesters Kapstadt ernannt worden war (wir berichteten).

Apostel und Bischöfe treffen sich in Dennekraal

Jedes Jahr im August treffen sich die Apostel und Bischöfe der Gebietskirche Kapstadt zu einer mehrtägigen Konferenz, diesmal im Dennekraal Recreational Centre vom 13. bis zum 15. August 2015. Bezirksapostel Noel Barnes reichte Gedanken des internationalen Kirchenleiters, Stammapostel Jean-Luc Schneider, an die Teilnehmer weiter. Weitere Themen wurden angesprochen, etwa eine Präsentation zu der Fragestellung, warum jemand neuapostolisch ist. Auch Inhalte aus der Sonntagsschule oder der Jugendbetreuung wurden ausführlich behandelt. Ein Beschluss, der in dieser Konferenz gefasst wurde, ist die statistische Befragung aller Mitglieder innerhalb der Gebietskirche, wie der neue Katechismus in Fragen-und-Antworten bei ihnen ankomme.

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte: