Spotlight 08: Ein Logo mit besonderer Botschaft

Um das internationale Jahresmotto „Freude in Christus“ ins Bild zu setzen, hat die Neuapostolische Kirche Südost-Afrika ein Logo entwickelt – wie andere Gebietskirchen auch. Doch dieses Signet hat eine besondere Zusatzbotschaft. Das erläutert Bezirksapostel Mandla Patrick Mkhwanazi.

Das Logo wurde auch im Hinblick auf die bevorstehende Internationale Bezirksapostelversammlung im Oktober in Johannesburg, Südafrika, entwickelt, deren Gastgeber wir dieses Jahr sind. Das Logo wird als Gestaltungselement sämtliche Drucksachen zieren, die bei dieser besonderen Konferenz mit Schwerpunkt „Unsere Freude in Christus“ benötigt werden.

Um das Motto zu unterstreichen, haben wir aus den Buchstaben des englischen Wortes “Joy” (= Freude) drei Grundsätze entwickelt. Diese lauten wie folgt: J = Jesus, O = Others (= Andere), und Y = Yield (= Ertrag). Wenn wir diese Grundsätze befolgen, werden wir die Freude in Christus erkennen und empfinden. In einem Brief, der an Neujahr in den Gemeinden in unserem Bezirk vorgelesen wurde, wurden diese drei Begriffe erläutert und wie wir sie am besten umsetzen:

  • Jesus soll mitten in unserem Herz wohnen und unsere Handlungen und unser Verhalten positiv beeinflussen.
  • Wenn es darum geht, Anderen zu dienen, soll sich unsere Einstellung so ändern, wie es im Brief an die Philipper steht: „Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst, und ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem andern dient“ (Philipper 2,3.4).
  • Der Begriff Ertrag (= Yield) bezieht sich auf die reiche Ernte, die wir erzielen werden, und eine höhere Lebensqualität, wenn wir die beiden obigen Punkte befolgen.

Das ist ein sehr einfaches aber wirkungsvolles Rezept, und es baut auf die Punkte, die der Stammapostel im Gottesdienst an Neujahr erläutert hat, auf: nämlich Freude über das Heil, Freude in der Gemeinschaft, Freude des Dienens und Freuden des Alltags.

Wir haben uns im Bereich Südostafrika noch eine besondere Aufgabe für dieses Jahr gesetzt: Wir wollen unseren Sonntagsschulkindern mehr Freude bringen und unseren Glauben für sie einladender gestalten, damit er für sie praktizierbar wird. Ich habe kürzlich einen Kindergottesdienst gehalten, in dem den Kindern das Thema vorgestellt und erklärt wurde (siehe Foto). Ähnliche Gottesdienste werden von allen Aposteln und Bischöfen gehalten, damit die Botschaft auch unsere Kinder erreicht.

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Patrick Mkhwanazi
11.05.2015
Motto