Kirchliche Feiertage

Ganz tief unten, ganz hoch oben

„Denke ich an Himmelfahrt, dann denke ich an eine Wolke, die langsam nach oben schwebt, mit dem Herrn Jesus darauf“, sagt der 14-jährige Michael im Konfirmandenunterricht. Ja klar, schließlich steht es so in der Bibel. Weiter


Ostern: Was wir sehen und verstehen, ist längst nicht alles, was es gibt

„Ostern, da habe ich Ferien“, sagt die kleine Laura. Sie weiß aber auch, dass Ostern nicht nur Ferienzeit, sondern kirchliches Hochfest bedeutet. Es ist der Tag, an dem Jesus Christus von den Toten auferstand. Weiter


Karfreitag: Die Liebeserklärung Gottes

Gott strebt die unzerstörbare Gemeinschaft mit den Menschen an. Dafür beschreitet er viele Wege – auch den Kreuzweg. Kein Muss, kein Soll, kein Zwang: Gott liebt zuerst und ohne Grenzen. Weiter


Hauptsaison für Christen: Glaubst du, was du glaubst?

April, April oder glaubst du etwa, was du glaubst? Dieser Monat hat es wirklich in sich: Hauptsaison für Christen, der Kalender prall gefüllt. Palmsonntag, Karfreitag und Ostern stehen an. Weiter


Weihnachten, eine Zumutung ohne Weihnachten

Passt Weihnachten noch in unsere Zeit? Über zwei Milliarden Menschen feiern es, aber glauben sie noch der alten Botschaft von der Menschwerdung Gottes? Sie singen vom Frieden, von Freude, von Liebe – und doch: Die Welt sieht anders aus. Weiter


Pfingsten steht für Leben und Aufbruch

Was eigentlich ist Pfingsten? Fragt man die Leute auf der Straße, wissen das viele nicht mehr. Dabei gehört Pfingsten zu den Hochfesten der Kirche. Es steht für Gottesdienst und Kirche, für Leben und Aufbruch. Weiter


Weihnachten 2015: Er kam in einem Stall auf die Welt!

Jesus Christ – Superstar? Viele Menschen wünschten sich das. Damals schon: Der erwartete Messias muss mindestens eine Goldkrone tragen, einen glitzernden Umhang und Ringe der Macht an seinen Fingern. Doch all das kam nicht, der rote Teppich endete vor einem Stall.. Weiter


Zum 4. Advent: Und wen verfolgen wir?

Unsere Liebe zu Gott, zu Jesus Christus kann nicht größer sein als die Liebe zum Nächsten! Eine uralte Erkenntnis – jeder kennt sie. Und doch: Wie groß ist unsere Liebe zum Herrn? Und zum Nächsten? Fragen, die beantwortet werden wollen. Weiter


Zum 3. Advent: „Er wird nicht richten nach dem, was vor Augen ist“

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“, sagt Antoine de Saint-Exupéry in seinem Klassiker „Der kleine Prinz“. Der Mensch sieht jedoch nicht immer mit dem Herzen. Oft genug stehen eigene Interessen einem gerechten Urteil gegenüber. Ein Aufruf zum genauen Hinschauen. Weiter


Zum 2. Advent: „... sie haben mit ihm getan, was sie wollten“

Schrecklich! Viele Menschen auf dieser Welt sind der Willkür anderer ausgesetzt. Gerechtigkeit? Für viele ein Fremdwort. Und doch: Es gibt Hoffnung. Hoffnung auf ein Leben in Frieden und Gerechtigkeit. Nicht durch Politik, sondern durch das Evangelium. Ein Zwischenruf. Weiter


Advent – Warten auf den Herrn

Früher fragten die Menschen: Wann kommt der Messias? Die alten Schriften hatten auf ihn verwiesen. Er kam, „als die Zeit erfüllt war“. Heute fragen die Christen: Wann kommt der Herr wieder? Der Advent soll uns daran erinnern. Weiter


Pfingsten – der Geburtstag der Kirche Christi

Pfingsten hat im Reigen der kirchlichen Feiertage einen besonderen Stellenwert: Warum bezeichnet man das Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes auch als Geburtstag der Kirche? Der zweite Teil unserer Betrachtung. Weiter


Pfingsten – ein Fest der Gemeinschaft und der Verständigung

Eine Woche der Vorfreude hat begonnen – es geht dem Höhepunkt des neuapostolischen Kirchenjahres entgegen: Was geschah an Pfingsten? Welche Bedeutung hat dieses Fest für uns Christen? Eine Betrachtung in zwei Teilen. Weiter


Himmelfahrt – die Heimkehr des Auferstandenen

Christi Himmelfahrt ist ein christlicher Feiertag, von dem manche Menschen nicht allzu viel wissen. Ein wenig unterrepräsentiert liegt er versteckt zwischen Ostern und Pfingsten. Dabei geht von ihm eine immense Heilsbedeutung aus. Weiter


„Der Herr ist wahrhaftig auferstanden“

Die Passionszeit mit Karfreitag, dem Tod des Herrn, endet grandios in der Auferstehung des Herrn. Dies ist grundlegender Glaube aller Christen. Doch: Warum ist dieser Tag der Auferstehung so wichtig für uns? Weiter


Passionszeit – vom Verhör bis zur Kreuzigung

Mit dem heutigen Karfreitag erreicht die Passionszeit ihren Höhepunkt. Wir gedenken an Jesus Christus, der sich selbst für die Menschen am Kreuz hingibt. Doch das ist nicht das Ende seines Weges. Weiter


Passionszeit – Vom Abendmahl bis zum Hohen Rat

Mit dem gestrigen Palmsonntag hat die Passionszeit begonnen. Wir gedenken des Leidensweges von Jesus Christus, der den Menschen selbstlos dient - bis zur letzten Konsequenz. Weiter


Top-Video