community ist online: Ausgabe 2017/03

„Regungslos zu verharren, untätig zu bleiben und stumm, das wäre die falsche Reaktion“, erklärt Stammapostel Jean-Luc Schneider im Editorial der neuen community. „Gott loben und danken“ – das sei Aufgabe für den Alltag.

Ein Schreiben von Stammapostel Schneider, ein ausführlicher Gottesdienstbericht und vier Seiten Kirchenlehre – das bietet community exklusiv in der neuen Ausgabe. Dazu gibt es Nachrichten aus den Gemeinden, eine Bibelgeschichte für Kinder und ein „Zu Besuch bei Suhani“; eine junge Glaubensschwester in Raipur (Indien) stellt sich vor.

Das Vorwort: Gott loben und danken

In der Jahreslosung 2017 verbirgt sich nicht nur die Aufgabe, Gottes Schöpfung zu erkennen und zu bewundern. Loben und Danken gehöre zum Alltag, so der Kirchenleiter. Stammapostel Schneider nennt drei Aktivitäten, wie das gelingen kann und erklärt diese.

  • danken durch Opferwilligkeit – nicht nur mit Münzen und Geldscheinen
  • danken durch Versöhnungsbereitschaft – weil Gott zuerst gnädig war
  • danken durch Dienen – weil Gott zuvor alles gegeben hat

Der Gottesdienst: Klartext gesprochen

Darf ein Christ kompromisslos sein? „Ja!“, sagt der Stammapostel: Manchmal ist das sogar ein Muss und nennt konkrete Beispiele, der Einblicke gibt in unterschiedliche Lebenswelten. „Welche Wahl triffst du? “, fragte Stammapostel Schneider abschließend. „Jesus schenkt uns das ewige Heil. Also lasst uns nicht zögern: Wir wählen die Seite, auf der Christus steht.“ Community veröffentlicht die Predigt des Kirchenleiters.

Drei weitere Berichte informieren über Reisen des Stammapostels nach Deutschland (Europa), Kanada (Amerika) und Südkorea (Asien).

Die Kirchenlehre: Demut des Einzelnen und der Kirche

Im Verhältnis zum Nächsten spiegelt sich das Verhältnis zu Gott. Das gilt nicht nur für die Liebe, sondern auch für die Demut. Stammapostel Jena-Luc Schneider führt aus, dass Demut zu einer christlichen Grundtugend gehört. Der eigenen Stellung bewusst sein – das ist Demut. Das gilt nicht nur für den einzelnen Menschen, sondern auch für die gesamte Kirche.

community ist eine Zeitschrift, die die Kirche als Printprodukt verteilt; insbesondere in den Gebieten, wo der Zugang zum Internet gar nicht oder nur eingeschränkt vorhanden ist. community kann aber auch als Online-Zeitschrift über das nac.today-Archiv gelesen werden. Quartalsweise erscheint community in vielen Sprachen; die Übersetzungen werden vielfach von Glaubensgeschwistern von überall auf der Welt erstellt. Teilweise werden regionale Ausgaben mit zusätzlichen Nachrichten und Meldungen angeboten; auch diese Ausgaben befinden sich im Archiv auf nac.today.

community – eine Zeitschrift für Glaubensgeschwister, aber auch für Interessierte und Freunde der Neuapostolischen Kirche.

community shqiptar (Albanian) 2017/03 Link
community الامارات العربية (Arab Emirates) 2017/03 Link
community հայերեն (Armenian) 2017/03 Link
community 中国 (Chinese) 2017/03 Link
community Hrvatska (Croatian) 2017/03 Link
community english (English) 2017/03 Link
community english (English Zambia) 2017/03 Link
community français (French) 2017/03 Link
community ქართული (Georgian) 2017/03 Link
community Latvijas (Latvian) 2017/03 Link
community Lietuvos (Lithuanian) 2017/03 Link
community português (Portuguese) 2017/03 Link
community español (Spanish) 2017/03 Link

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Oliver Rütten
3.07.2017
Medien, International, Gemeindeleben