Veränderungen im Apostelkreis

22 Apostel ordinierte Stammapostel Schneider im zweiten Halbjahr 2017 und 18 Apostel versetzte er in den Ruhestand. Drei aktiv tätige Apostel verstarben.

Zum 31. Dezember 2017 sind 355 Amtsträger im Apostelamt tätig. Sie werden unterstützt von weiteren 260.000 Amtsträgern, die im diakonischen oder priesterlichen Dienst in den 60.000 Gemeinden weltweit tätig sind. Von ihnen sind 327 als Apostel, 11 als Bezirksapostelhelfer und 17 als Bezirksapostel aktiv.

Ordinationen und Ernennungen

Drei neue Apostel wurden für Kenia ordiniert: Auf seiner Afrika-Reise feierte Stammapostel Jean-Luc Schneider am 30. Juni 2017 einen Gottesdienst in Thika. In diesem Gottesdienst erhielten die Bischöfe Patrick Otuo Baridi (1954) und John Were Wesonga (1965) sowie Bezirksältester John Ngaga Dianga (1959) das Apostelamt.

Am Sonntag, 16. Juli 2017 versammelten sich mehr als 30.000 Glaubensgeschwister in und außerhalb der Kirche in Kawama (DR Kongo). Der Gottesdienst wurde per Fernsehen in die Arbeitsbereiche der Bezirksapostel Michael Deppner und Tshitshi Tshisekedi übertragen. Sechs neue Apostel ordinierte der internationale Kirchenleiter: Moise Mulumba Mulumba (1966), Liévain Munganga Teo (1975), Baudouin Mununga Wayiva (1966), Jean Pierre Muleku Badibanga (1972), André Claudel Bapanda Wa Bapanda (1971) und Vincent Inyamueni Punga (1965).

Bischof Rolf Camenzind (1963) erhielt im Gottesdienst am Sonntag, 23. Juli 2017 in Barcelona (Spanien) das Apostelamt. Stammapostel Schneider beauftragte ihn, die Glaubensgeschwister in den Ländern Spanien, Italien und Kuba zu betreuen.

Zwei Handlungen, ein Amtsträger: Vom 22. September bis zum 2. Oktober besuchte der internationale Kirchenleiter den Arbeitsbereich von Bezirksapostel Andrew H. Andersen. Im Gottesdienst am Sonntag, 24. September 2017 in Melbourne (Australien) empfing Bezirksältester Peter Schulte (1963) durch Ordination zunächst das Apostelamt. Direkt im Anschluss an die Ordination ernannte ihn Stammapostel Schneider zum Bezirksapostelhelfer.

Am Sonntag, 12. November 2017 führte der Stammapostel einen Gottesdienst in Raipur (Indien) durch. In diesem Gottesdienst ordinierte er drei neue Apostel: die Bischöfe Devadas Basappa (1977) und Fred Charles Marihal (1976) sowie den bisherigen Bezirksevangelist Prabhakar Beergi (1978).

Bischof Manfred Schönenborn (1956) ist Nachfolger für den im Ruhestand befindlichen Apostel Dieter Prause. Bischof Schönenborn erhielt das Apostelamt durch Ordination am Sonntag, 19. November 2017 im Gottesdienst in Backnang (Deutschland).

Gleich sechs Apostel ordinierte das geistliche Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche am Freitag, 8. Dezember 2017 in einem Gottesdienst in der Demokratischen Republik Kongo. In Kinshasa kamen die Glaubensgeschwister zusammen und erhielten mit den bisherigen Bischöfen Paul Kibambe Kima (1960), Hyacinthe Kinguba Kitona (1963), Pushi Pitshou Mangamba (1974), Lutetu Frédéric Matondo (1966), Luvunga Antoine Sosa (1972) und Denis Tshimanga Wa Tshimanga (1965) neue Apostel.

Im Gottesdienst am Samstag, 9. Dezember 2017 in Gemena (DR Kongo), ordinierte Stammapostel Schneider den bisherigen Bischof Clément Malenge Malika (1963) zum Apostel.

Ruhesetzungen

Während des Gottesdienstes, den Stammapostel Schneider am 30. Juni 2017 in Thika (Kenia) hielt, traten die Apostel Zacharia Gathondu (1952), Daniel Otumba Okeno (1950), Peter Jarubi Okubasu (1951) aus Kenia und Francis Webisa (1956) aus Uganda, in den Ruhestand.

Vier Apostel traten am Sonntag, 16. Juli 2017 in einem Gottesdienst in Kawama (DR Kongo) in den Ruhestand: nach 23 Jahren im Apostelamt Keka Bernard Hianda (1961), nach 20 Jahren André Kakubu Mubengayi (1952), nach 15 Jahren Célestin Munamba (1951) und nach 15 Jahren Emmanuel N’Dondji (1950).

Nach 43 Amtsjahren, davon 16 Jahre als Apostel, versetzte der internationale Kirchenleiter Apostel Erhard Suter (1953) aus gesundheitlichen Gründen etwas früher als geplant am Sonntag, 23. Juli 2017 in einem Gottesdienst in Barcelona (Spanien) in den Ruhestand.

Im Oktober 2017 reiste Stammapostel Schneider nach Südafrika. Während seines Aufenthalts hielt er zwei Gottesdienste im Arbeitsbereich von Bezirksapostel John L. Kriel. In der Gemeinde Claremont verabschiedete er am Sonntag, 15. Oktober 2017 Apostel John G. Stephens (1952) nach 44-jähriger Amtstätigkeit, davon 17 Jahre als Apostel, in den Ruhestand.

Am Sonntag, 12. November 2017 feierte der Kirchenleiter einen Gottesdienst in Raipur (Indien). In diesem Zusammensein traten vier Apostel in den Ruhestand: nach 13 Jahren im Apostelamt Egnati Lukas Jagtap (1963), nach 16 Jahren Mahesh Austin Lal (1960), nach 18 Jahren Aruna Kumar Naik (1957) und nach 28 Jahren Michael Naik (1958).

Nach 42-jähriger Amtstätigkeit, davon 27 Jahre als Apostel, trat am Sonntag, 19. November 2017, Apostel Dieter Prause (1951) in den altersbedingten Ruhestand. Die Handlung nahm Stammapostel Schneider in einem Gottesdienst in Backnang (Deutschland) vor.

Zwei Apostel traten im Gottesdienst am Freitag, 8. Dezember 2017 in Kinshasa (DR Kongo) in den Ruhestand: nach 33 Jahren Amtstätigkeit, davon 3 Jahre im Apostelamt Kabinda Hyacinthe Azangi (1952) und nach 31 Jahren Amtstätigkeit, davon 11 Jahre im Apostelamt Di-Bilufuene Lambert Matita (1951).

Nach 35 Jahren Amtstätigkeit, davon 5 Jahre im Apostelamt trat Apostel Kalonji Isidor Kayembe (1950) am Samstag, 9. Dezember 2017, im Gottesdienst in Gemena (DR Kongo) in den Ruhestand.

Todesfälle

Am Samstag, 15. Juli 2017 verstarb Apostel Charles Nabru Tita (1952) nach zweitägigem Krankenhausaufenthalt überraschend im Alter von 65 Jahren; seine altersbedingte Ruhesetzung war für März 2018 vorgesehen. Apostel Tita wurde im Gottesdienst an Pfingsten 2002 von Stammapostel Richard Fehr zum ersten Apostel in Kamerun ordiniert. Er hinterlässt seine Frau Esther und fünf Kindern.

Apostel Félix Manuel Díaz Salazar (1954) aus Venezuela verstarb am Freitag, 4. August 2017 während eines Zusammenseins in Coca, Ecuador. Fast 40 Jahre lang diente er als Amtsträger, davon 13 Jahre als Apostel. Als Apostel Juan Carlos Fernández aus Peru im Jahr 2009 in den Ruhestand trat, übernahm Apostel Díaz als „Lead Apostle“ auch die Betreuung der Länder Peru, Kolumbien und Ecuador. Apostel Díaz hinterlässt seine Frau Juana Omaira.

Am Mittwoch, 11. Oktober 2017 verstarb nach einwöchigen Krankenhausaufenthalt Apostel Patrick Otuo Baridi. Er erlag seinen Verletzungen nach einem Verkehrsunfall. Er war erst Ende Juni 2017 in das Apostelamt ordiniert worden.

Bezirksapostelbereiche

Die weltweit 17 Bezirksapostelbereiche werden von Bezirksapostel geleitet. Es sind dies die folgenden Apostel:

  • Andrew H. Andersen (Australien)
  • Michael David Deppner (DR Kongo West)
  • Michael Ehrich (Süddeutschland)
  • Joseph Ekhuya (Ostafrika)
  • Markus Fehlbaum (Schweiz)
  • Urs Hebeisen (Südostasien)
  • Bernd Koberstein (Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland)
  • Leonard Richard Kolb (USA)
  • Rüdiger Krause (Nord- und Ostdeutschland)
  • John L. Kriel (Afrika Süd)
  • Enrique Eduardo Minio (Argentinien)
  • Raúl Eduardo Montes de Oca (Brasilien)
  • Wolfgang Nadolny (Berlin-Brandenburg)
  • Charles S. Ndandula (Sambia, Malawi, Simbabwe)
  • Rainer Storck (Nordrhein-Westfalen)
  • Tshitshi Tshisekedi (DR Kongo Südost)
  • Mark Woll (Kanada)

Unterstützt werden einige Bezirksapostel von Bezirksapostelhelfern, die in der Regel in ausgewählten Ländern tätig sind:

  • David Devaraj (Indien)
  • Frank Stephan Dzur (Kanada)
  • John William Fendt (USA)
  • Edy Isnugroho (Südostasien)
  • Arnold N. Mhango (Malawi)
  • Mandla Patrick Mkhwanazi (Afrika Süd)
  • João Uanuque Misselo (Angola)
  • Robert Nsamba (Sambia)
  • Peter Schulte (Australien)
  • John Sobottka (Kanada)
  • Jürg Zbinden (Schweiz)

Im Ruhestand leben zurzeit übrigens 1 Stammapostel, 18 Bezirksapostel, 6 Bezirksapostelhelfer und 168 Apostel.