community ist online: Ausgabe 2017/02

Drei Dinge sind Stammapostel Jean-Luc Schneider wichtig im Umgang mit der göttlichen Schöpfung: Was das genau ist, das erläutert der Kirchenleiter im Vorwort der neuesten „community“.

Einmal im Quartal kommt die Mitgliederzeitschrift community heraus. Das 32-seitige Heft erscheint in mehreren Dutzend Sprachen – online, als PDF-Datei, wie auch in vielen Ländern als gedruckte Zeitschrift. Zu den Leserinnen und Lesern gehören junge und ältere Glaubensgeschwister auf der ganzen Welt.

Ein Rückblick auf den Gottesdienst in Perth/Australien, auf Reisen des Stammapostels auf drei verschiedenen Kontinenten sowie aktuelle Lehraussagen zur Sündenvergebung … das sind die Highlights der neuen Ausgabe. Dazu kommen Nachrichten aus aller Welt, eine Bibelgeschichte für junge Christen und direkt auf Seite 3 im Heft: ein Schreiben von Stammapostel Schneider an seine Glaubensgeschwister.

Im Editorial wendet sich der Kirchenleiter unmittelbar an die Gläubigen. In der aktuellen Ausgabe greift er einen Aspekt des Jahresmottos heraus und erläutert diesen.

Sichtbares erkennen

„Die Herrlichkeit Gottes in ihrer Größe zu erkennen ist sehr anspruchsvoll“, erklärt der Kirchenleiter und wünscht gleichfalls einem Jeden „großartige Einblicke in göttliche Dimensionen“. Gott habe die sichtbare Welt geschaffen, so Stammapostel Schneider. „Lasst uns Gott als Schöpfer anerkennen und keine Zweifel an seiner Urheberschaft aufkommen.“

Unsichtbares erkennen

Es gilt zu erkennen, dass neben der sichtbaren auch eine unsichtbare Welt existiert. „Zu dieser Welt gehört die lebendige Seele des Menschen. Gott hat den Weg dafür gelegt, dass der Mensch zu ihm zurückkommen kann in die Gemeinschaft mit ihm“, so der oberste Geistliche.

Göttliche Schöpfung bewahren

„Er ist und bleibt Eigentümer seiner Schöpfung. Und er sorgt dafür, dass alles in seiner Schöpfung weitergeht. Uns Menschen hat er die sichtbare Schöpfung zum verantwortungsvollen Umgang anvertraut: „… und machet sie euch untertan“ (1. Mose 1,28). Wir wollen seine Schöpfung achtsam behandeln und mit den Ressourcen verantwortlich umgehen.“

Die Ausgabe 2017/02 steht bereits in verschiedenen Sprachen zum Download bereit; weitere Sprachen folgen in den kommenden Tagen. Vorherige Ausgaben sind im community-Archiv dauerhaft gespeichert.

community shqiptar (Albanian) 2017/02 Link
community الامارات العربية (Arab Emirates) 2017/02 Link
community հայերեն (Armenian) 2017/02 Link
community 中国 (Chinese) 2017/02 Link
community Hrvatska (Croatian) 2017/02 Link
community english (English) 2017/02 Link
community english (English Zambia) 2017/02 Link
community français (French) 2017/02 Link
community français (French/Switzerland) 2017/02 Link
community ქართული (Georgian) 2017/02 Link
community ελληνικά (Greek) 2017/02 Link
community italiano (Italian) 2017/02 Link
community Latvijas (Latvian) 2017/02 Link
community Lietuvos (Lithuanian) 2017/02 Link
community português (Portuguese) 2017/02 Link
community español (Spanish) 2017/02 Link
community español (Spanish/Switzerland) 2017/02 Link

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Oliver Rütten
1.04.2017