Ich bete an die Macht der Liebe

Gott liebt die Welt so sehr, „dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben“ (Johannes 3,16).

„Ich bete an die Macht der Liebe, die sich in Jesu offenbart“, sang der Frauenchor bei einem Konzert in Essen (Deutschland). Jesus Christus ist die Quelle des Heils für Lebende und Tote.

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Oliver Rütten, Kevin Glor-Ockert
3.03.2018
Gottesdienste für Entschlafene, Konzert, Gesang, Musik