Geschichte

„Haltet mich nicht auf…“

Am 13. Mai 1922, also vor 100 Jahren, starb – viel zu früh – Apostel Albert Güldenpfennig. Der 33. Apostel der Neuapostolischen Kirche war stets für seine Glaubensgeschwister da. Ein Rückblick auf ein bewegtes Leben. Weiter


Sakramente (53): Unterwegs zur Unsterblichkeit

Sakramente für Entschlafene? Das wäre nicht denkbar ohne die Unsterblichkeit der Seele. Doch dieser Gedanke findet sich in der Bibel nur in Ansätzen – wie das heutige Verständnis vom Leben nach dem Tod geboren wurde. Weiter


Ein Pionier in Berlin und Ostpreußen

Acht Gläubige in einer Dachkammer: So hat es angefangen mit den Berliner Gemeinden. Eng verbunden damit ist ein Name: Ernst Traugott Hallmann, dessen Todestag sich am 20. März zum hundertsten Mal jährte. Weiter


Die Sakramente (51): Zwei Handvoll Geistesgabe

Die Versiegelung – ein Sakrament mit Geschichte. Und die Wurzeln reichen bis in die ersten christlichen Jahrhunderte zurück: Der Überblick über die zehn Serien-Folgen zu diesem Thema – und der Ausblick, auf das, was noch kommt. Weiter


Der lange Weg nach Auschwitz

Harry Fränkel suchte Rettung in Südafrika oder Amerika. Doch seine letzten Jahre führten ihn über Belgien und Frankreich in den Tod – ein Lebensbild zum „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ am 27. Januar. Weiter


„Alles kam immer von Herzen“

100 Jahre alt würde Bezirksapostel Pablo Alfredo Bianchi (Argentinien) heute, am 24. Januar. Als er zum ersten Mal eine neuapostolische Gemeinde betrat, war er für den Vorsteher wie ein Geschenk des Himmels. Weiter


Die Sakramente (48): Der doppelte Geist

Vom spontanen Geistesblitz zur ordnenden Apostelhand: So entwickelte die Katholisch-apostolische Kirche ihre Versiegelung. Die theologische Begründung entfaltete sich erst im Laufe der Zeit – und das nicht immer einheitlich. Weiter


Seine Mission: beschützen und bewahren

Er führte die Neuapostolische Kirche aus der Krise des Glaubens und noch ein gutes Stück weiter: Stammapostel Walter Schmidt, der heute vor 130 Jahren geboren wurde. Wie hat er den Ausnahmezustand gemeistert? – Zur Erinnerung noch einmal die Annäherung. Weiter


Die Sakramente (47): Der kanalisierte Geist

1840/41 war’s passiert: Die Apostel-Einheit zerbrach, der Masterplan zerfiel. Jetzt musste sich die charismatische Bewegung als Kirche neu erfinden – die Vorgeschichte der „Versiegelung“ in den Katholisch-apostolischen Gemeinden. Weiter


Erst roden, dann pflanzen, dann ernten

In Wetzlar (Deutschland) geboren, gestorben in Riverleigh (Australien) – ein vielgereister, sehr interessanter Mann feiert dieser Tage seinen 150. Geburtstag. Als Pionier-Apostel der Neuapostolischen Kirche in Australien hatte Jakob Dietz großen Einfluss. Weiter


Die Sakramente (45): Eine Taufe, zwei Sakramente

Die Wiedergeburt aus Wasser und Geist: Was als ein Ritus in zwei Teilen begann, das entwickelte sich zu zwei eigenständigen Sakramenten. Auslöser war der überwältigende Erfolg des Christentums. Weiter


Die Sakramente (44): Der Taufe zweiter Teil

Wie kommt der Gläubige zum Heiligen Geist? Dazu bleibt die Bibel mehrdeutig und lässt Lücken. Antworten entwickeln sich in der frühen Kirche. Und dieses Fundamente stehen bis heute. Weiter


Der Mann, der Kirchengeschichte schrieb

Nicht nur als Seelsorger und Kirchenleiter bleibt er ein Vorbild. Auch als Forscher hat er gezeigt, wie es gehen kann: Bezirksapostel Karl Weinmann hätte am 14. September 2021 seinen 120. Geburtstag gefeiert. Weiter


Liturgische Meilensteine in Buchform

Welche Rolle spielt der Zeitpunkt des Vaterunsers im Gottesdienst? Weshalb werden die Gebete frei gesprochen? Warum wird vor dem Gottesdienst leise auf der Orgel gespielt? Antworten darauf bieten die frühen Liturgien der Kirche. Weiter


Die Sakramente (40): Zwanzig Gänge in Info-Häppchen

Ein Menü in 20 Gängen – das hat die nac.today-Serie zu Geschichte und Theologie des Heiligen Abendmahls aufgetischt. Hier der häppchenweise Überblick – bevor es mit der Heiligen Versiegelung weitergeht. Weiter


Geistlicher Vater von Millionen

Seine Lebensdaten sind eine Herausforderung. Denn für die Pioniere des Glaubens gab es Wichtigeres als Zahlen für die Nachwelt. Doch was zählt, ist sein geistliches Erbe: Apostel George Henwood Mkandawire hat in diesen Tagen 120. Geburtstag. Weiter


Ernst Güttinger – Aufstieg und Ausstieg

Vor 70 Jahren, am 5. August 1951, setzte ihn der damalige Stammapostel Johann Gottfried Bischoff in den Ruhestand. Heute wäre Ernst Güttinger 144 Jahre alt. Wer war dieser Mann, über den ein so geteiltes Echo nachzulesen ist? Weiter


Die Sakramente (38): Viel mehr als eine „Quittung“

Mit ihrem Abendmahlsverständnis steht die Neuapostolische Kirche ihren katholisch-apostolischen Wurzeln ziemlich nahe. Doch bis dahin war ein gutes Stückchen Weg zurückzulegen – eine Streckenskizze. Weiter


Ganz ohne Männer

„Gott, hilf den Witwen und Waisen.“ Eine Bitte, die in vielen Gebeten fast schon zur Floskel geworden ist. Am 23. Juni ist Weltwitwentag und deshalb Zeit, sich mal ganz besonders mit jenen Frauen zu beschäftigen, die ihr Leben in die eigene Hand nahmen. Weiter


Vom Gemeindebau zum Gesangbuch

Wilhelm Sebastian ist ein Mann der Sonderaufträge. Gerade erst 25-jährig zieht er von Hamburg nach Braunschweig, um dort eine Gemeinde aufzubauen. Ein anderer seiner Sonderaufträge ist für die Kirche auch heute noch von Bedeutung. Weiter


Top-Video