Spotlight 06/2018: Das ganze Leben

Das Ergebnis zählt, nicht allein das Wollen. Treue fordert Entschiedenheit, erläutert Bezirksapostel Michael Ehrich (Süddeutschland) in der Serie Spotlight. – Gedanken zur Jahreslosung 2018.

Die Verheißung „Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben“ (aus Offenbarung 2,10) besagt nicht, dass man sich das Reich Gottes auf irgendeine Weise verdienen könnte. Vielmehr spricht das Wort vom Ergebnis, wenn wir treu im Sinne Jesu Christi handeln und unser Leben an ihm orientiert gestalten.

„Treu“ bedeutet hier beständig: nicht für eine Weile, sondern – wie wir es im Konfirmationsgelübde versprechen – bis an unser Ende, also in allen Verhältnissen dem Herrn zugewandt und mit ihm verbunden sein.

Dazu gehört zum Beispiel, dass wir

  • uns jeden Tag bemühen, Gottes Willen in die Tat umzusetzen;
  • beständig sind im Beten – Gott nicht nur in Notsituationen anrufen, sondern dauerhaft die Verbindung zu ihm pflegen;
  • Gott den ersten Platz in unserem Leben geben und ihm dienen – nicht nur dann in der Gemeinde mitarbeiten, wenn uns ein Projekt gefällt oder wir durch unseren Einsatz glänzen können;
  • Liebe üben und versöhnlich sind – siebzigmal siebenmal (Matthäus 18,22) demjenigen vergeben, der uns ein Unrecht getan hat, also jedes Mal!

Solche Treue zu Christus lässt uns das Ziel erreichen, bei seiner Wiederkunft aus Gnaden angenommen zu werden.



Foto: NAK Süddeutschland

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Michael Ehrich
9.04.2018
Motto