Mach deine Pläne mit Gott

Die Neuapostolische Kirche, ihre Mitglieder und kirchliche Institutionen haben in diesem Jahr viel vor. Vorbereitungen für Orchester, ein neues Kirchenschiff und Amtsträgerfortbildungen laufen bereits.

Blockflöten für die Republik Kongo

Das Telefon klingelt. Petra Kunzmann geht ran. Es meldet sich Priester James Kazembe aus Sambia. Mit einem Anruf aus Sambia hat die Glaubensschwester nicht gerechnet. Aber es kommt noch dicker: Priester Kazembe bittet Petra Kunzmann, die schon mehrere Spendenaktionen für Gemeinden in Togo organisiert hat, um Hilfe für einen Freund: Apostel Aldia Bifiga möchte im Bezirk Brazzaville (Republik Kongo) die Instrumentalmusik ausbauen. Dafür hat er ein Blockflötenprojekt gestartet, bei welchem er Unterstützung aus Deutschland braucht.

Die Glaubensschwester aus Deutschland startete kurzerhand einen Spendenaufruf für ungenutzte, fast vergessene Blockflöten. Wer keine Blockflöte hat, aber die Aktion unterstützen will, den ruft Petra Kunzmann dazu auf, eine Blockflöte für die Kirchengemeinden in Brazzaville bei der Neuapostolischen Kirche Afrika Süd zu kaufen.

NAC SEA Relief baut Fußgängerbrücke

Schulwege für Kinder sind oft nicht genügend gesichert, obwohl die Kinder diese Wege jeden Tag gehen müssen. Schlechte Straßenbedingungen oder fehlende Fußgängerwege machen den Schulweg zu einer Gefahrenquelle.

Diese Gefahr sah NAC SEA Relief auch in Matukdo (Philippinen). Mitarbeiter des neuapostolischen Hilfswerks trafen sich deshalb mit dem Bürgermeister der Stadt Cauayan, um mit ihm zu besprechen, wie mit einer Fußgängerbrücke der Schulweg für viele Kinder sicherer gemacht und zusätzlich Verbindungen geschaffen werden könnten. Er sicherte seine Unterstützung zu und mit der finanziellen Unterstützung von NAK Humanitas, dem Hilfswerk der Gebietskirche Schweiz, will NAC SEA Relief die Bauarbeiten für die Fußgängerbrücke Ende März, Anfang April beginnen.

Die Lehrenden lehren

Damit die Amtsträger in Guinea 2022 noch tiefgründigere Gottesdienste halten können und über die Geschichte der Neuapostolischen Kirche grundlegend Bescheid wissen, begann bereits im Dezember die Seminarreihe für 2022. Am 21. und 22. Januar fand ein Seminar für die Fortbilder der Amtsträger statt, welches der Apostel Saa Marc Leno mithilfe seines Mitapostels Braima Saffa aus Sierra-Leone veranstaltete.

Themen waren:

  • Warum braucht der Mensch Erlösung? Wie sieht der göttliche Heilsplan aus?
  • Das Christentum und die Zeit ohne Apostel und die Entstehung der Neuapostolischen Kirche
  • Die neuapostolische Kirche als Teil der Kirche Christi und das Erlösungswerk des Herrn
  • Die neue Schöpfung

Am ersten Tag begrüßten Apostel Hans-Jürgen Bauer und der nigerianische Bezirksälteste und Koordinator für die Seminare für Amtsträger und Lehrkräfte, Felix Kpagasin, die anwesenden Amtsträger via Zoom. Am zweiten Tag war der Bezirksälteste Wolfgang Oehler aus Deutschland zugeschaltet und beschäftigte sich gemeinsam mit den Brüdern mit dem neuen Amtsverständnis und der Predigtvorbereitung. Er freute sich über die hohe Motivation der Seminarteilnehmer und ihre Bereitschaft, die Themen in Rollenspielen zu erarbeiten und zu besprechen.

Eine neue Kirche entsteht

Rund 60 Jahre diente die Kirche an der Talstraße in Langenthal (Schweiz) den dortigen Glaubensgeschwistern als Versammlungsort. Nun ist es Zeit für einen Neubau. Dieser wird moderner und funktionaler sein. So befinden sich im Erdgeschoss neben dem Kirchensaal und dem Foyer in Zukunft multifunktional nutzbare Räume in dem Neubau. Im Obergeschoss wird es neben der Empore Unterrichtsräume und je einen Sanitär- und Musikraum geben. Geräte- und Technikraum sowie Lager- und Abstellräume werden sich im Untergeschoss befinden. Das gesamte Kirchengebäude wird mit Treppen und einem Lift erschlossen sein. Das Ganze soll bis Mitte 2023 fertig sein.

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte: