Glaube

Tränen, die getrocknet werden

Die Predigt handelte vom Weinen, war aber alles andere als tränenreich! Im Gegenteil: Wer weint, soll getröstet werden. So lautet auch die Botschaft des Stammapostels aus dem Gottesdienst in Straßburg (Frankreich) am 15. November 2020. Weiter


Unser Freund ist Jesus Christus

Das Leben ist wechselhaft: Zweifel, Sorgen und dann wieder fester Glaube und Freude. Aber auf eine Größe können wir uns dauerhaft verlassen, sagt Stammapostel Schneider. Weiter


Was Wiederholungen über Gott sagen

Liturgie – das ist mehr als eine Folge von Programmpunkten im Gottesdienst. Denn sie transportiert eine Botschaft Gottes an die Gläubigen. Wofür? Das erläuterte der Stammapostel im Sommer: die Antwort im Video. Weiter


So frei schon jetzt – und künftig ganz

Raus aus dem Gefängnis und unterwegs zur absoluten Freiheit – das ist der Weg, den Gott mit jedem Gläubigen gehen will. Der Stammapostel erläutert wichtige Stationen und was daran so wundervoll ist. Weiter


Die Sakramente (22): Weich oder hart – die Zeitfrage

War das letzte Abendmahl Jesu ein Passamahl? Daran entzündete sich eine der größten Kirchenspaltungen. Und davon hängt noch heute ab, wie wir das Sakrament feiern. Das Problem an der Sache: Die Bibel widerspricht sich selbst. Weiter


Wo brennt’s?

Die Wiederkunft Christi: Das ist das Glaubensziel neuapostolischer Christen. Doch das Feuer christlicher Naherwartung hat nicht erst die Neuzeit angezündet – 2000 Jahre Geschichte im Überflug. Weiter


Der Glaube allein

Als „obdachlos“ bezeichnete sich Stammapostel Jean-Luc Schneider, als er an den Altar der Gemeinde Montreux (Schweiz) trat. Wegen Corona war seine geplante Reise nach Brasilien gestrichen worden. Diesmal stand Abraham als leuchtendes Beispiel im Mittelpunkt der Predigt. Weiter


Seelsorge (7): ein Schüler, viele Lehrer

Wer sorgt sich um die Kinder? Wer ist für die religiöse Erziehung verantwortlich? – Viele, sagt Stammapostel Jean-Luc Schneider. Ein Blick auf Liebe, Verantwortung und Kirchenstrukturen. Weiter


Das Kirchenjahr geht still zu Ende

Der Monat November hat in diesem Jahr fünf Sonntage. Das Kirchenjahr endet, am letzten Sonntag beginnt schon die Adventszeit. Wie schnell doch ein Jahr vergeht. Grund genug, sich mit den „letzten Dingen“ zu beschäftigen. Gemeint ist damit ein theologischer Grundgedanke. Weiter


Danken – jetzt erst recht!

Gott danken? In schweren Zeiten fällt das schwer. Doch das gehört mit zum Kampf gegen die Krise, meint der Stammapostel: Wie man das schaffen kann und was man selbst davon hat – ein Gottesdienst in zweimal fünf Gedanken. Weiter


Die Sakramente (21): Mit Jesus und den Jüngern zu Tisch

Ein Abschiedsessen unter Freunden mit Folgen: Seit 2000 Jahren feiern Christen aller Konfessionen dieses Festmahl immer wieder. Was das Neue Testament uns über das letzte Abendmahl Jesu Christi berichtet. Weiter


Überraschend gut

Das freute die Gemeinde in Sarrebourg: Stammapostel Jean-Luc Schneider trat in den Kirchensaal, überraschend und unerwartet. Solche Gottesdienste bleiben lange im Gedächtnis. Gelegentlich haben diese Corona-Tage eben auch ihr Gutes. Weiter


Die Göttlichkeitsfalle

Nicht allwissend, aber der eigenen Überlegenheit gewiss. Nicht allmächtig, aber mit aller Macht Recht bekommen und behalten. So stellen sich Menschen selbst eine Falle. Paulus zeigt, wie man da rauskommt – ein Brief zum Mitlesen. Weiter


Warum wir zusammen sind

Christen, Gotteskinder – ein Fanclub oder eine Interessengemeinschaft? Viel mehr als das, sagt der Stammapostel und nennt die beiden Wunder, die alle miteinander verbindet. Weiter


Die Sakramente (20): Zu reichhaltig für ein einzelnes Wort

Abendmahl, Kommunion, Eucharistie: Das sind die bekanntesten Bezeichnungen für dieses Sakrament. Doch in der Bibel tauchen diese Namen in diesem Sinne nicht auf, dafür aber andere Worte – über den Reichtum an Begriffen und Bedeutungen. Weiter


Wer dranbleibt, kann genießen

Die Sache mit der „ersten Liebe“ ist bekannt. Doch was hat es mit der „ersten Gewissheit“ auf sich? – Ein Gottesdienst über Überzeugung, Vertrauen und Hoffnung; und die Antwort auf die Frage: Wohin führt das alles hin? Weiter


Danken – nicht nur am Erntedank

Erntedank ist das Fest, das Christen zu Ehren des Schöpfergottes feiern – so schreibt es der neuapostolische Katechismus. Dafür wird eigens ein Sonntag im Kirchenjahr eingerichtet, doch danken kann der Christ auch an den übrigen Tagen im Jahr, sagt der Stammapostel. Weiter


Beten will gelernt sein!

Eigentlich wollte der internationale Kirchenleiter am 13. September 2020 den Gottesdienst in den USA feiern – wegen Corona ging das aber nicht. Also wechselte er in die Gemeinde Thann (Frankreich). 26 Gottesdienstbesucher freuten sich, als Stammapostel Jean-Luc Schneider durch den Mittelgang zum Altar schritt. Weiter


Spotlight 18/2020: Herr unseres Schicksals

Am Anfang des Jahres konnte niemand erahnen, was kommen würde: Die Corona-Pandemie hat vieles durcheinandergebracht. Nicht aber unser Streben nach dem Reich Gottes, sagt Bezirksapostelhelfer John Sobottka aus Kanada. Weiter


Mehr loben und mehr lieben

Das Ziel bleibt – die Wiederkunft Christi. Doch Kirche entwickelt sich: Das macht der Stammapostel in einem neu veröffentlichten Lehrschreiben deutlich. Er wirft einen Blick auf den zurückgelegten Weg und schaut voraus, welche Schritte noch zu gehen sind. Weiter


Top-Video