Glaube

Christus macht frei (3) – das Sechs-Punkte-Programm

Schon heute ein freier Mensch, so wie Jesus es selbst war: Dazu macht Christus jeden, der seinem Vorbild folgt. Sechs Schritte auf dem Weg in die Freiheit – der letzte Teil aus dem Auftaktgottesdienst zum Jahresmotto 2020. Weiter


Ohne Hoffnung geht’s nicht

Was wäre der Mensch ohne Hoffnung? Zu wissen, worauf man hoffen soll, ist deshalb elementar wichtig. O-Ton des Stammapostels: „Der Heilige Geist nährt unsere Hoffnung auf das ewige Leben. Wir warten auf das Wiederkommen des Herrn und halten in Vertrauen und Liebe daran fest.“ Weiter


Die Sakramente (1): Wenn Gottes Liebe Zeichen setzt

Es gibt Augenblicke im Glaubensleben, wo sich Himmel und Erde berühren. Und die sind so wichtig, dass sie einen eigenen Namen haben: Sakramente. Was bedeuten sie? Woher kommen sie? Was bringen sie? – Der Auftakt zu einer neuen Serie. Weiter


Nichts verdienen, alles bekommen

Gott ist gerecht? Wo es manchen so gut geht und manchen so schlecht. Wo die einen erwählt sind und die anderen nicht. Wie passt das zusammen? Die Antwort heißt: Gnade für alle. Weiter


Christus macht frei (2) – das Vorbild Jesu

Jesus will die Menschen befreien, nicht erst in ferner Zukunft, sondern schon jetzt, hier und heute. Wie macht er das? Indem er es vormacht – der zweite Teil aus dem Auftaktgottesdienst zum Jahresmotto 2020. Weiter


Was wir von Johannes dem Täufer lernen können

Johannes der Täufer bereitete die Ankunft des Messias vor – die Gemeinde heute bereitet die Wiederkunft Christi vor, zwei Kernaussagen in der Fellbacher Predigt des Stammapostels. Wie das geht, hat er auch gesagt. Weiter


Zurück zu Jesus

„Wir müssen aufpassen, dass das bei uns nicht passiert“, lautete ein Appell von Stammapostel Schneider. Eine Predigt über Fallstricke, die dennoch Mut macht … nicht nur für Amtsträger. Weiter


Christus macht frei (1) – die Liebe Gottes

Absolut frei, das ist nur einer: Gott. Er ist sogar so frei, jeden Menschen bedingungslos und grenzenlos zu lieben. Und er hat einen Plan – der erste Teil aus dem Auftaktgottesdienst zum Jahresmotto 2020. Weiter


Geistlich arm ins himmlische Reich

Arm in Geiste – das kann jeder sein. Aber: Warum sollte man das überhaupt wollen? Um das ewige Heil zu erlangen. Denn dazu ist diese Art von Armut eine Grundvoraussetzung – für Arme ebenso wie für Reiche. Weiter


Zeichen deuten – ein Misstrauensvotum

Die Zeichen der Zeit sind erschreckend? Also ist die Wiederkunft Christi nahe? Antwort gibt der Stammapostel im jüngsten Lehrschreiben: Konkrete Deutungsversuche sind demnach zum Scheitern verurteilt – eine Zusammenfassung. Weiter


2020 wird ein gutes Neues Jahr

Neues Jahr, neues Glück. Wird 2020 wohl ein „Gnadenjahr“? Ja, weil Gnade bedeutet, die Gemeinschaft mit Jesus Christus erfahren zu dürfen. Und bei ihm ist viel Gnade – für alle. Weiter


„Christus macht frei“ – die Jahreslosung 2020

Freiheit – das ist hohes, kostbares Gut! Wirkliche Freiheit bietet nur einer: Jesus Christus! „Christus macht frei“ – so heißt auch die Jahreslosung 2020. Was sie inhaltlich bedeutet, erklärt der Stammapostel in seiner Neujahrsansprache. Weiter


Schmuckstücke aus der Schatzkammer

Das Jahresmotto 2019 hat eine wahre Goldader freigelegt: Die Jahreslosung „Reich in Christus“ inspirierte viele wertvolle Gedanken. Zum Abschied vom alten Jahr die Highlights aus den Spotlights. Weiter


Gottesdienste 2019: Niemand sollte keine Liebe spüren!

Zwölf Monate im Jahr – zwölf Botschaften von Stammapostel Jean-Luc Schneider an die weltweite Gemeinde. Alle veröffentlicht im Kirchenmagazin nac.today. Damit sie in Erinnerung bleiben. Weiter


Das Amt (15): Rückschau und Ausblick

Das Jahr der Reform bei der Ämterordnung: So wird 2019 in die Geschichtsbücher der Neuapostolischen Kirche eingehen. Dahinter steht aber viel Grundlegenderes. Und das Thema bleibt aktuell. Weiter


Barmherzigkeit per Helikopter geht nicht

Für viele Menschen ist das Weihnachtsfest das „Fest der Feste“. Doch es gibt auch solche, die es entweder nicht feiern, weil sie einer anderen Religion angehören oder es nicht genießen können, weil ihnen im Augenblick nicht danach ist. Wo stehen wir? Weiter


Jesus ist der Grund für Weihnachten

Sag‘ mal wieder danke! So kurz vor dem Weihnachtsfest wird es Zeit dafür. Warum? Weil Jesus Christus in diese Welt gekommen und Mensch geworden ist. Das allein (!) ist der Grund, warum wir Weihnachten feiern. Weiter


Mein Jesus – Wort, Weg und Wahrheit

„Amen, komm, Herr Jesus!“ – So läutet der vorletzte Satz der Bibel den Advent der Christenheit ein. Kann die vierte Perspektive ganz erfassen, auf wen die Gläubigen da warten? Weiter


Für uns, in uns, mit uns – Gott tut Großes

„Wo ist denn euer Gott?“ – Mit diesen Worten schlagen Spötter am liebsten zu, wenn es Gläubigen gerade schlecht geht. Die Antwort gibt ein altbewährter Psalm – was dieser Lobgesang fürs Heute sagt. Weiter


Das Amt (14): Nicht ohne einen Auftrag

Ausersehen und berufen: Doch die Vollmacht allein reicht nicht, um ein Amt auch tatsächlich ausüben zu dürfen. Dazu gehört noch etwas, das auch bei Ruhestand und Ortswechsel eine Rolle spielt. Weiter


Top-Video