Panorama

„Ich humple nicht, ich gehe ohne Krücken!“

Diese Fotos sind keine Kunstwerke. Doch sie erzählen – mitten aus dem Leben – eine Geschichte, die Mut macht: Wer weiß, was er hat, kann aus wenigem viel machen. Weiter


Von Jugendlichen für Jugendliche

Noch rund ein Jahr, dann beginnt der Internationale Jugendtag 2019. Das ist viel Zeit für Jugendliche, die Abitur machen, einen Job beginnen oder eine WG gründen. Aber es ist wenig Zeit für die Planung eines Groß-Events, das mehr als 30.000 Teilnehmer begeistern soll. Weiter


Weltweit zuhause: Die Foto-Safari

Weltweit zuhause – für die Bezirksapostel ist dieser Slogan Programm. Um den Anvertrauten nahe zu sein, leben sie viele Woche im Jahr aus dem Koffer – eine Foto-Safari rund um den Globus. Weiter


Reise ins Land des Schmerzensmannes

Seine 29. Auslandsreise in diesem Jahr führt Stammapostel Jean-Luc Schneider am kommenden Wochenende in das nördliche Osteuropa. In Litauen und Lettland erwarten ihn 3500 Glaubensgeschwister. Weiter


Grüße zum Weltjugendtag

Seit 1985 wird er jährlich am 12. August gefeiert, der Internationale Tag der Jugend der Vereinten Nationen. Wir haben Paxton Fielies aus Kapstadt um ein Grußwort gebeten. Here it is. Thanks Paxton! Weiter


Das größte Ereignis unter dem Himmel

Kleine und große Premieren haben in den vergangenen Tagen das Leben in den Gemeinden und die Arbeit der Hilfsorganisationen und Kirchenverwaltungen bestimmt. Weiter


Stadt, Land, Gemeinde: Die Kirche im Fluss (Teil 2)

Vom Dorf in die Stadt – und dann? Die Landflucht stellt die Neuapostolische Kirche vor Herausforderungen – in dem Staat, in dem die meisten Mitglieder leben. Teil Zwei über das Gemeindeleben in der Demokratischen Republik Kongo. Weiter


Stadt, Land, Gemeinde: Die Kirche im Fluss (Teil 1)

Es ist ein Land der Superlativen – auch und gerade für die Neuapostolische Kirche. Und es ist ein Land der Gegensätze zwischen Stadt und Land: die Demokratische Republik Kongo. Einblicke aus einem Vortrag des Motorrad-Bezirksapostels. Weiter


Weltweit zu Hause: Zu klein gibt es nicht

Keine gute Tat ist zu klein. Denn: „Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan“ – kleine Beispiele aus der großen weiten Welt. Weiter


Papua-Neuguinea – Teilen ist ihre Stärke

Papua-Neuguinea ist immer für ein Erlebnis gut: Sei es das Schuh-Sharing beim Kindertag, der Ackerbau für den Stammapostel-Gottesdienst oder jetzt kürzlich das Jubiläum im Dauerregen – Geschichten von Gemeinschaft und Zusammenhalt. Weiter


Weltweit zuhause: Was ein altes Harmonium erzählen kann…

Unser heutiger Wochenüberblick berichtet über drei ganz unterschiedliche Geschichten aus drei Ländern. Im Kern aber steht jeweils der gelebte Glaube neuapostolischer Christen, die mitten in der Gesellschaft ihren Beitrag dazu leisten, Menschen zueinander zu führen. Weiter


Auf der Bühne und im Studio: Vielfalt gibt den Ton

Wenn der Glaube die Musik macht, dann gibt’s mehr als eine Tonart. Das hat der Songcontest „Show Your Talent“ schon beim IKT 2014 bewiesen. Zum IJT 2019 gibt es die Neuauflage. Der Aufruf an junge Musiker: „Zeigt, was ihr drauf habt!“ Weiter


Weltweit zuhause: Jugend baut am IJT2019

Die Botschafter sind unterwegs. Und die Basis kommt in Bewegung: Rund um den Erdball rücken die Vorbereitungen auf den Internationalen Jugendtag (IJT) 2019 in den Fokus. Beispiele aus Afrika, Asien und Europa. Weiter


Angklung lassen Frieden und Liebe anklingen

Über Frieden und Liebe musizierten Glaubensgeschwister auf Java (Indonesien). Währenddessen explodieren 250 Kilometer entfernt Bomben und sterben Menschen. Über ein Konzert mit zitternden Herzen und Händen. Weiter


Damit jeder Bescheid weiß: Botschafter schwärmen aus

Heeeeeey – eine Mini-La-Ola gibt einen Vorgeschmack auf 2019: Acht junge neuapostolische Christen probten Ende Mai die gute Stimmung in der Arena. Sie sind Botschafter für den Internationalen Jugendtag (IJT). Weiter


Damit die Jugend ihre Zukunft baut

Was wäre die Kirche ohne ihre Jugend? Eine Kirche ohne Zukunft! Stammapostel und Bezirksapostel betonen immer wieder, wie wichtig die Angebote für junge Menschen sind. Was heißt das aber konkret? Welche Angebote sind das? Weiter


Übertragungsgottesdienst „unter einem Baum“

Gottesdienst feiern – das geht in der Kirche oder auch unter freiem Himmel. Dass ein Gottesdienst in eine Gemeinde übertragen wird, die keine Kirche hat, geschieht selten. Weiter


Nepal – Waisen eine Zukunft schenken

Helfen hilft auch dem Helfer: Wer für andere da ist, der erfährt zusätzliche Erfüllung fürs eigene Leben. So erlebt es Michaela Jost aus Gießen (Deutschland) – durch ihren engagierten Einsatz für notleidende Kinder am Himalaya. Weiter


Deutsch-angolanisches Teamwork

„Geh näher ran! – Nein, doch nicht mit der Kamera. Mit dem Zoom“, fordert Tim Schaefer-Rolffs den Kameramann mit der schwarzen Weste auf. Dieser war aber schon losgelaufen und steht inzwischen direkt vor dem Altar. Weiter


Ein Diakon „spielt“ Bezirksältester

Konflikte überwinden, konstruktiv miteinander arbeiten – in Ghana bilden sich Amtsträger fort. Und dazu schlüpfen sie auch schon einmal in eine andere Rolle. Weiter


Top-Video