Weltweit zuhause: Gute Neuigkeiten

Aufbau, Entwicklung, Wachstum – in neuapostolischen Gemeinden und Bezirken bewegt sich viel: neue Amtsträger werden ordiniert, neue Gemeindemitglieder willkommen geheißen, neue Gebäude und neue Internetseiten entstehen.

Ein neuer Bischof für Spanien

Der bisherige Bezirksälteste Pedro Olmedo ist jetzt Bischof für die Gebietskirche Spanien. Bezirksapostel Markus Fehlbaum ordinierte ihn und weitere Amtsträger im Gottesdienst am 17. Juli. 215 Gottesdienstteilnehmer nahmen an dem Gottesdienst in Madrid teil. Der Schweizer Bezirksapostel, der auch die Gebietskirche Spanien leitet, war vier Tage auf dem spanischen Festland unterwegs; er feierte drei Gottesdienste, leitete mehre Versammlungen und führte Seelsorgegespräche.

Ein neues Schulgebäude auf Negros

Auf der philippinischen „Zuckerinsel“, wie die Insel Negros aufgrund der großen Zuckerproduktion auch genannt wird, hatte der Taifun Hayan im November 2013 große Schäden verursacht. In mehreren Etappen konnte nun mit finanzieller Unterstützung von NAK-Humanitas ein Schulgebäude neu aufgebaut werden. Die Bevölkerung von Barrio Hulugon freut sich mit ihren Kindern und Lehrkräften. Das Dorf liegt hoch oben in den Bergen der Insel. Durch den Taifun wurde es besonders schwer getroffen. Das Hilfswerk der Neuapostolischen Kirche Schweiz arbeitete in diesem Projekt wiederholt und erfolgreich mit dem Hilfswerk der Neuapostolischen Kirche Südostasien zusammen.

Drei neue Kirchen-Websites in Afrika

Die Neuapostolische Kirche in den Ländern Sierra Leone, Ghana und Nigeria präsentiert sich seit kurzem mit eigenen Websites. Diese Internetseiten informieren nicht nur über Aktuelles, Kirchenlehre und Organisation der Kirche sondern bieten auch Kontakt zu Ansprechpartnern vor Ort. Betreut werden die Gemeinden in diesen drei Ländern von der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland.

Über den Ausbau der Onlinepräsenzen heißt es unter anderem: „Da das Medium Internet auch in Westafrika mittlerweile stark verbreitet ist und immer stärker genutzt wird, bietet es sich an, auch in den westafrikanischen Ländern die Gebietskirchen im Internet der Öffentlichkeit zu präsentieren. Zudem haben durch dieses Medium die Kirchenmitglieder vor Ort die Möglichkeit, aktuelle Informationen und Berichte abzurufen.“

Weißrussland mit neuer Beauftragung

Seit der Ruhesetzung von Bezirksapostel Wilfried Klinger (ehemals Mitteldeutschland) wird Weißrussland durch die Gebietskirche Berlin-Brandenburg betreut. Nach einem gemeinsamen Besuch im April mit Bezirksapostel Klingler reiste nun der neu zuständige Bezirksapostel Wolfgang Nadolny vom 24. Juni bis zum 4. Juli 2016 in das von ihm verantwortete Gebiet. Dabei hielt er Seminare für die Amtsträger der Regionen in Minsk/Belarus und Irkutsk/Russland. Auf der Website der Gebietskirche Berlin-Brandenburg berichtet der Bezirksapostel über seine Reise.