Spotlight 05: Wenn Freude ansteckt

Die "Freude in Christus" von allen Seiten beleuchten - das will die Serie "Spotlight". Dieses Mal nimmt sich Bezirksapostel Markus Fehlbaum des Jahresmottos 2015 an. Sein Ansatz: Was passiert, wenn wir Freude teilen?

Für mich besteht zwischen unserem Jahresmotto für 2015 „Freude in Christus“ und dem wertvollen Impuls unseres Stammapostels an Pfingsten 2014 „Geben ist seliger als Nehmen“ ein kausaler Zusammenhang: Geben – aus Liebe zu Gott und zu unserem Nächsten – löst Freude aus. Und diese Freude kehrt ins Herz des Gebers zurück. Damit bestätigt sich: Geteilte Freude ist doppelte Freude!

Ich denke spontan an Besuche bei Kranken im Spital oder im Pflegeheim. Welche Freude lösen diese Begegnungen bei den Besuchten aus! Und wie freuen wir uns, wenn wir einen solchen Besuch machen durften.

Vor ein paar Monaten konnte ich mich in die Betreuung von Kindern in Rumänien einbringen. Sie kommen aus schwierigen Familienverhältnissen und freuen sich riesig, dass wir ihnen in einer Kindertagesstätte Liebe und Zuwendung schenken. Ihre Augen strahlen, wenn man mit ihnen spricht oder ihnen zuhört. Freude strahlt, Freude steckt an! Und beglückt alle, die sich um diese Kinder bemühen.

Wie viel Freude kann ein Händedruck, eine Umarmung, ein gemeinsames Gebet, ein liebes Wort, eine überreichte Blume bewirken! Nutzen wir die vielen Möglichkeiten, andere und uns selbst immer wieder zu erfreuen!

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Markus Fehlbaum
25.03.2015
Motto 2015