nacfaq – Update der App „Fragen und Antworten“

Bestens als Nachtlektüre geeignet – dank Darkmode. Bestens zum gelegentlichen Lesen geeignet – dank kurzer Fragen und Antworten. Jetzt gibt es den digitalen „Katechismus in Fragen und Antworten“ in einer Neuauflage.

Zugegeben: Bücher sind wichtig im Leben. Das wissen junge und ältere Menschen. Und sie nutzen die Schmöker, mal zur Unterhaltung, mal zur Aus- und Fortbildung. Und dann gibt es eine Vielzahl digitaler Buch-Varianten, die wichtigen Lesestoff transportieren: als E-Bbook, als PDF-Datei oder auch in Form einer App.

Für Gläubige und Glaubensinteressierte ist der Katechismus solch ein wichtiges Buch. Der Katechismus beschreibt die Kirchenlehre, stellt einzelne Aspekte des Glaubens und die großen Botschaften des Evangeliums heraus und ist Grundlage für kirchliche Unterrichte und interkonfessionelle Gespräche.

Den Katechismus der Neuapostolischen Kirche (KNK) gibt es zum einen als textliche Langfassung und zum anderen als Studienbuch im Format „Fragen und Antworten“ (KNK-FA). In 13 Kapiteln und 750 Fragen findet der Leser Wissenswertes aus und über den neuapostolischen Glauben. Diese beiden Bücher gibt es seit Jahren auch als App für iOS-Geräte (App Store) und Android-Geräte (Google Play Store). Download und Nutzung ist werbe- und kostenfrei.

Darkmode – schont viele Augen und manche Akkus

Die Apps der Neuapostolischen Kirche werden kontinuierlich aktualisiert. Mit dem letzten Update werden wieder alle aktuellen Smartphones und Tablets unterstützt. Neue Displaygrößen und Betriebssysteme erwarten regelmäßige Anpassungen. Neu eingeführt wurde der sogenannte Darkmode, der Dunkelmodus. Damit können Hintergründe dunkel und die Schrift hell dargestellt werden; das schont die Augen (in dunklen Umgebungen) und den Akku einiger Geräte. Und wie bei jedem Update wurden kleine Fehler behoben und die Performance noch ein wenig verbessert.

3 Top-Funktionen für den Alltag

  • Notiz- und Suchfunktionen: Den Katechismus in Fragen und Antworten nach einem Begriff durchsuchen, persönliche Notizen schreiben – das geht mit der App schneller als mit dem Buch.
  • Lesezeichen: Einen „digitalen Post-it kleben“, das ist mit der Lesezeichenfunktion möglich. Wichtige Stellen lassen sich so schnell markieren und noch schneller wiederfinden.
  • Darkmode: Lesefreundlich, das war die App schon bisher. Mit dem Dunkelmode ist das Lesen auch bei geringem Umgebungslicht gut möglich.

Ein ungewöhnlicher Name

Da die Amtssprache der weltweiten Kirche Englisch ist, trägt die App-Serie englische Titel. Das vorangestellte „nac“ steht dabei jeweils für die gekürzte, englische Bezeichnung „New Apostolic Church“. Der zweite Teil des Titels kennzeichnet den Inhalt der App:

  • naccatechism, der Katechismus in Langfassung
  • nacfaq, der Katechismus in Fragen und Antworten
  • nacmaps, die weltweite Gemeindesuche
  • nacnews, Nachrichten aus den Gebietskirchen weltweit

Die Menüführung und die Inhalte der Apps sind selbstverständlich mehrsprachig und individuell einstellbar. Der Anwender kann zwischen Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch wählen.

Die iOS-App für iPhones und iPads gibt es kostenlos im App Store.

Die Android-App für Android Smartphones und Tablets gibt es kostenlos im Google Play Store.



Foto: Rawpixel - stock.adobe.com

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Oliver Rütten
7.09.2020
Medien