Thema des Monats ist das Vaterunser

Die Amtsträger der Neuapostolischen Kirche erhalten „Leitgedanken“ für jeden Gottesdienst, also Predigtvorgaben der Kirchenleitung. In vielen Gebietskirchen geschieht das durch eine monatliche Zeitschrift, in anderen Ländern durch Jahresbücher. Im April steht das Vaterunser im Mittelpunkt der Predigten – zumindest dort, wo es monatliche Leitgedanken gibt.

In den neuapostolischen Sonntagsgottesdiensten im April steht das Vaterunser im Mittelpunkt. Wir sprechen zwar in jedem Gottesdienst dieses Gebet, doch ist uns sein inhaltlicher Reichtum nur wenig bewusst. Sein ganzer Reichtum soll der Gemeinde deutlich und verständlich gemacht werden. So spricht etwa der letzte Sonntagsgottesdienst im April über den Schluss des Vaterunsers, der so genannten Doxologie, also dem Rühmen göttlicher Herrlichkeit. Darin preisen wir zunächst das Reich Gottes, dessen Gegenwart wir erleben und dessen Zukunft wir ersehnen. Darüber hinaus rühmen wir die Kraft, die Gott zu eigen ist und die in seinem Schöpfersein ihren unmittelbaren Ausdruck erfährt. Auch seine Herrlichkeit loben wir immer wieder. Ihr begegnen wir unmittelbar in Jesus Christus, in den Sakramenten, die er gestiftet hat. Schließlich verweist die Ewigkeit, mit der die Doxologie schließt, darauf, dass Gott der Schöpfer und Regent der Zeit ist.

Neue Facebook-Profile

„newapostolic.org“ heißt ein neues Facebook-Profil der Neuapostolischen Kirche International. Darin finden sich Originalzitate aus den Predigten des Stammapostels Jean-Luc Schneider. Auch die beiden Bezirksapostel Rüdiger Krause und Rainer Storck machen mit. Die Idee: An jedem neuen Tag erscheint ein neues Zitat auf einer neuen Tafel – die werden veröffentlicht. Bislang sind es 50. Die ersten Wochen sind also um und der Zuspruch ist erfreulich hoch. Über 3000 User liken die englische Version und knapp 3000 die deutsche Version.

Gespräch zwischen AG und NAK

Am Dienstag, 12. April 2016, trafen sich Vertreter der Apostolischen Gemeinschaft (AG) und der Neuapostolischen Kirche (NAK) zu einem Gespräch in Hannover. Die beiden apostolischen Kirchen wollen ein weiteres Kapitel in ihrer gemeinsamen Geschichte aufarbeiten. 1921 wurde Apostel Brückner mit seinen leitenden Amtsträgern von Stammapostel Niehaus aus der NAK ausgeschlossen. Mit ihm verließen 6.000 Geschwister die Kirche. Das Gespräch verlief in brüderlicher Atmosphäre. Ein weiteres Treffen ist für den 3. Juni verabredet. Weitere Informationen gibt es auf www.nak.org.

Bezirksapostel aus Brasilien zu Gast in Spanien

Malaga ist die fünftgrößte Stadt in Spanien und eine der schönsten touristischen Destinationen in Europa. Die Stadt hat einen ganz besonderen Charme. Ihre Kultur, viele eigene Traditionen, eine gemütliche Gastronomie, ein beneidenswertes Klima und die fabelhafte Gastfreundschaft von wunderbaren Menschen machen die Hauptstadt der Costa del Sol zu einem erstrebenswerten Ziel. Den Gottesdienst für Entschlafene Anfang März 2016 feierte der brasilianische Bezirksapostel Raúl Montes de Oca mit der dortigen Gemeinde. Der zuständige Bezirksapostel Markus Fehlbaum hatte ihn darum gebeten und eingeladen. Für alle Beteiligten wurde das zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Peter Johanning
15.04.2016