Der gute Diener führt den Willen Gottes aus

Sind kleine Gemeinden und wenige Gläubige ein Zeichen für schwache Amtsträger? Nein!, sagt Stammapostel Jean-Luc Schneider und erklärt, dass die Qualität des Dienstes niemals an Erfolg und Zahlen festgemacht werden könne.

Nach dem Gottesdienst am Sonntag, 21. Oktober 2018, in Warschau (Polen) wendete sich Stammapostel Jean-Luc Schneider noch einmal an die versammelten Amtsträger des Landes. Es sei seine Aufgabe als Stammapostel, seine Glaubensbrüder zu stärken und nicht in dem Gedanken zurückzulassen, dass sie schwache Amtsträger seien. Der gute Diener sei der, der den Willen Gottes ausführt, bat der internationale Kirchenleiter zu bedenken. Große Zahlen seien kein Kriterium für die Qualität des Dienstes.

Artikel-Infos

Autor:
Datum:
Schlagworte:

Oliver Rütten, Kevin Glor-Ockert
13.11.2018
Amt, Gemeindeleben